Jungsamariter:

Am 1. September 2004 folgten 50 Kinder aus Sils i.D. und Region dem Aufruf des Samaritervereins (SV), eine Helpgruppe zu gründen. Initiantin war Frieda Kunz, Präsidentin des SV Sils i.D. Ihre Ausbildung als Kurs-/Technische Leiterin hat sie auf die Problematik des fehlenden Nachwuchses sensibilisiert. Auch zweieinhalb Jahre nach dem „Startschuss“ sind nach wie vor stattliche 47 „Helpis“ dabei. Helpis nennt man Jungsamariter, die einmal pro Monat stufengerecht und auf spielerische Art dieselben fachtechnischen Grundbegriffe in Nothilfe erlernen wie Erwachsene. In Graubünden gibt es bereits drei Helpgruppen.(Gesamtschweizerisch 97) In Sils i.D. sind die Kinder in zwei Gruppen unterteilt. Die Übung findet einmal im Monat statt, jeweils an einem Mittwochnachmittag. Das Jahresprogramm wird von den Kurs/Technischen Leiterinnen zusammengestellt. Geleitet werden die Helpis von zwei Kurs- und Technisch Leiterinnen vier Samariter und drei Jungleiter( siehe Mitgliederliste). Die Help Sils i.D. und Region ist das jüngste Mitglied des Samaritervereins und gehört statuarisch seit Januar 2006 zum Samariterverein Sils i.D.

Jungsamariter_Jahresprogramm_2018.pdf